SELBSTHILFEGRUPPEN
VON A-Z


AKTUELLES

Kompaktseminar für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz im Juni 2017
entwickelt von der Alzheimer-Gesellschaft
» mehr


Sprecherrat der Selbsthilfegruppen

Gemeinsam wollen wir erreichen, dass Selbsthilfegruppen in ihren Aktivitäten als Teil des bürgerschaftlichen Engagements in Heilbronn wahrgenommen und einbezogen werden.

Weitere Aufgaben sind die Außenvertretung der Selbsthilfegruppen, die Vernetzung der Gruppen untereinander und die Förderung der Entwicklungsmöglichkeiten.
So soll sich der Sprecherrat um weitere Fortbildungsangebote kümmern, gemeinsame Veranstaltungen planen und auf ein gemeinsames Haus aller Selbsthilfegruppen hinarbeiten.

Der Sprecherrat setzt sich für folgende Aufgaben ein:

  • Verbesserung der Belange und Stärkung der Rolle der Selbsthilfe und der Selbsthilfegruppen der Stadt und des Landkreises Heilbronn.
  • Ansprechpartner für bestehende Selbsthilfegruppen.
  • Förderung des Zusammenhalts und des Erfahrungsaustausches der Selbsthilfegruppen.
  • Förderung und Weiterentwicklung des Miteinander-Gedankens, Beratung und Mitwirkung bei Projektplanungen und Veranstaltungen.
  • Weitergabe von Wissen und Erfahrungen aus der Arbeit mit Selbsthilfegruppen.
  • Fortbildung der Gruppenleiter und deren Vertreter.
  • Durch Aufklärung - und gegebenenfalls auch Förderung - dazu beitragen, dass sich mehr Betroffene zur Selbsthilfe angesprochen fühlen.
  • Vertretung der Interessen der Selbsthilfe gegenüber der Kreispolitik, Städten und Gemeinden, Behörden, gegenüber der Presse, den Kliniken und niedergelassenen Ärzten sowie gegenüber den Krankenkassen. Er berät diese Institutionen in Belangen der Selbsthilfe.
  • Öffentlichkeitsarbeit und Planung und Durchführung von Selbsthilfegruppen übergreifenden Veranstaltungen im Netzwerk der Selbsthilfegruppen.
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Anliegen der Betroffenen, die in den Selbsthilfegruppen Hilfe und Ansprache suchen.
  • Information der Öffentlichkeit über die Ziele der Selbsthilfegruppen.
  • Der Sprecherrat strebt eine Beteiligung im Vergabeausschuss der Fördergemeinschaft der Region Heilbronn-Franken nach § 20c SGB V an.

Kontaktstellen:

  • Der Sprecherrat und die Selbsthilfe-Kontaktstellen arbeiten eng zusammen.
  • Der Sprecherrat unterstützt die Kontaktstellen in der Öffentlichkeitsarbeit. Der Schwerpunkt liegt darauf, in der Bevölkerung die Akzeptanz gegenüber einzelnen Krankheitsbildern/Problemlagen, wie auch der Selbsthilfegruppen im Gesamten zu fördern.
  • Der Sprecherrat unterstützt die Kontaktstellen bei der Planung von Veranstaltungen und führt eigenständig Veranstaltungen durch (z.B. Stammtische zum Erfahrungsaustausch der Gruppen).
  • Der Sprecherrat arbeitet intensiv mit den örtlichen Kontaktstellen entsprechend § 20 c Abs. 3 SGB V und im Hinblick auf die sonstige Förderung der Selbsthilfegruppen zusammen.
  • Der Sprecherrat sucht die Vernetzung mit Facharbeitskreisen und anderen Gremien. Er strebt eine Abstimmung an mit den bereits etablierten Vertretern aus der Selbsthilfe.

Der Sprecherrat der Selbsthilfegruppen Heilbronn

2015 im Amt bestätigt wurden Andrea Dolpp (BIPOS), Jürgen Reinhold (SHG Epilepsie) und Hans Jürgen Schwalbe (Blaues Kreuz Begegnungsgruppe). Neugewählt sind Susanne Schuldt (SHG Epilepsie), Volker Rudolph (AMSEL Heilbronn) und Edgar Niels (Kreuzbund Heilbronn).


zoomDer Sprecherrat der Selbsthilfegruppen Heilbronn – v.l.: Reinhold, Schwalbe, Niels, Dolpp, Rudolph,  vorne: Schuldt

Kontakt zum Sprecherrat:

direkt: per E-Mail: info@sprecherrat-heilbronn.de
telefonisch über das Selbsthilfebüro: 07131-6493950